TOP-Best-Practice-Card

Wie funktioniert die TOP-Best-Practice-Card?

  • Sie zahlen als Unternehmen einen Jahrespreis und ermöglichen damit Ihren Beschäftigten den freien Zugang zu einer Vielzahl von TOP-Best-Practice-Veranstaltungen.
  • Sie gilt für alle regulären TOP-Best-Practice-Veranstaltungen des laufenden Jahres.

Welche Rahmenbedingungen gelten bei der TOP-Best-Practice-Card?

  • Pro Veranstaltung können bis zu drei Mitarbeiter teilnehmen. (Mehr Mitarbeiter sind nach Rücksprache mit dem TOP-Team gegebenenfalls auch möglich.)
  • Die TOP-Best-Practice-Card gilt jeweils für das laufende Kalenderjahr für alle Beschäftigten des Unternehmens/Standorts und ist nicht auf einzelne Mitarbeiter begrenzt.
  • Die TOP-Best-Practice-Card gilt für die TOP-Best-Practice- Veranstaltungen. Für die Veranstaltungsformate TOP-Intensiv, TOP-Trainer, TOP-Transfer-Forum und die Veranstaltungen in Kooperation mit TechnoKontakte gelten gesonderte Konditionen.
  • Sollte eine Veranstaltung bereits regulär ausgebucht sein, besteht kein Anspruch mehr auf eine Teilnahme über die TOP-Best-Practice-Card.
  • Es gelten darüber hinaus die allgemeinen Teilnahmebedingungen des TOP-Programms.

Wann lohnt sich die TOP-Best-Practice-Card?

Unternehmensweite Weiterbildung

Wenn Sie das TOP-Programm unternehmensweit zur praxisnahen und effizienten Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter nutzen wollen.

Mehr als zehn Mitarbeiter

Wenn mehr als zehn Mitarbeiter eines Unternehmens mit mehr als 500 Beschäftigten pro Jahr an TOP-Best-Practice- Veranstaltungen teilnehmen, hat sich der Jahrespreis für Sie als Unternehmen bereits amortisiert.

Reduzierter Verwaltungsaufwand

Sie reduzieren Ihren Verwaltungsaufwand, da Sie nur eine Rechnung pro Jahr erhalten.

Wie bestelle ich die TOP-Best-Practice-Card?

Um eine TOP-Best-Practice-Card zu bestellen, senden Sie einfach eine E-Mail an events@top-online.de.

 

 

Kosten der Best-Practice-Card